This web page requires JavaScript to be enabled.

JavaScript is an object-oriented computer programming language commonly used to create interactive effects within web browsers.

How to enable JavaScript?

» Aktuelles

Aktuelles

02.03.2020: Newsletter Nr. 4–2020


Newsletter Nr. 4–2020

Ausgabe vom 2. März 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder und Freunde von TREEEC,

das Coronavirus ist in aller Munde und hat auch uns veranlasst, für unsere Mitglieder aktiv zu werden. Deshalb wurde die TREEEC ProValore Option fertig gestellt, mit der man sein Geld sichern kann und gleichzeitig die Anwartschaft auf die Option für Hilfe, Versorgung und Rettung im Not- und Katastrophenfall hat. In der gegenwärtigen Lage ist alles möglich, aber auch andere Katastrophen sind nicht ausgeschlossen. Deshalb ist es besser zu handeln als eines Tages sagen zu müssen „hätte ich doch…“

Zu unserem Portal TREEEC CoopInvest und was damit für Chancen und Möglichkeiten verbunden sind, widmen wir uns in gleich drei Beiträgen. Es ist klar ersichtlich, dass hier etwas auf den Weg gebracht wurde, das dazu beitragen kann, in der Finanzwelt einiges zu verändern. Sehen wir aber zuerst einmal die Vorteile für investierende Mitglieder ebenso wie für die Startups und jungen Unternehmen, die mit TREEEC zusammenarbeiten wollen.

Schließlich ist zu berichten, dass unser solidarischer Pannendienst an den Start geht, der Teil sowohl unseres Sicherheitskonzepts für Mitglieder als auch wichtige Unterstützungsmaßnahme für unsere Mobilitätsangebote sein soll. Das ist ohne Frage eine besondere Sache. Etwas Besonderes stellt auch Tai Kriegeskotte im Herbst in seinem neuen Buch vor. Er gibt die Überlebensformel für Milliardäre für alle Eventualitäten preis und schöpft dabei aus seinen jahrzehntelangen Erfahrungen in einem besonderen Betreuungsbereich in Verbindung mit dieser Klientel.

Wenn Sie jetzt noch fragen sollten, warum dieser Newsletter später als zuletzt angekündigt erscheint, liegt das daran, dass wir einfach bis über die Ohren beschäftigt waren. TREEEC findet immer mehr Interesse und erfordert unser aller Einsatz. Wir bemühen uns aber, dass Sie in Zukunft immer zeitnah informiert werden.

Sie finden wiederum hoffentlich mindestens eine interessante Information in unserem Newsletter. Für Anregungen oder Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf: .

Nikolaus Kröning
Verantwortlicher Redakteur für 7SACHEN

P.S. Noch ein aktueller Hinweis. Aufgrund der Risikolage in Verbindung mit dem Coronavirus müssen die Termine von Tai Kriegeskotte wie in unserem letzten Newsletter angekündigt, verschoben werden. Teilweise werden sie auch durch Webkonferenzen ersetzt.


ERSTENS

Unter dem Slogan „Rette dein Geld – und dich selbst“ promotet TREEEC die ProValore Option

Wir haben uns bei TREEEC schon längst darauf eingestellt, dass es mit steigender Wahrscheinlichkeit in Politik, Wirtschaft und Finanz, aber auch durch den Klimawandel Verwerfungen geben wird, die nicht nur den Wert des Geldes, sondern auch uns persönlich bedrohen. Deshalb arbeiten wir als „Schutzgemeinschaft“ schon eine ganze Zeit an Lösungen, nicht nur Geld und Vermögen, sondern auch deren Eigentümer zu schützen. Wir haben die Dinge in die Hand genommen und eine Lösung geschaffen. Diese Lösung ist nun mit vorhanden und wird kontinuierlich ausgebaut.

Wer als Mitglied in Verbindung mit der TREEEC ProValore Option investiert, schützt und sichert nicht nur seine Vermögenswerte und sein Geld, das sonst nur auf Bankkonten ohne Ertrag und nicht ungefährdet liegt, sondern hat auch die Anwartschaft auf die RES:Q Option für Hilfe, Versorgung und Rettung im Not- und Katastrophenfall. Man muss RES:Q nicht in Anspruch nehmen und sich diese Kosten sparen, aber man kann und sollte, wenn es dicke kommen sollte. Denn Leben und Gesundheit sind mehr wert als Geld.

Aufgrund der aktuell kritischen Lage haben wir die Wartezeit für die RES:Q Option verkürzt. Statt wie bisher 3 Monate besteht nun nach 4 Wochen die volle Absicherung. Mit einer Aufschlagszahlung kann dieses auf 2 Wochen verkürzt werden.

Wir raten jedem, sich ernsthaft vor Augen zu führen, ob er wirklich noch so viel Zeit hat und sich das Risiko leisten will, die Option nicht schnellstmöglich abzuschließen. Wir haben deshalb eine Hotline eingerichtet, um dem Wunsch nach Abschluss der Option unmittelbar nachzukommen.

Hotline Deutschland:
(030) 34 046 – 102 oder
(0160) 96 76 11 13

Hotline Österreich: (0664) 922 19 40

Hotline E-Mail: provalore@treeec.org


ZWEITENS

Die TREEEC-Vermittleroffensive beginnt JETZT

Das Coronavirus hat die Menschen daran erinnert, dass Katastrophen ganz schnell kommen können und Krisenvorsorge dringend geboten ist. Die Auswirkungen auf die Wirtschaft und den Finanzmarkt sind bedrohlich und könnten dramatisch werden. TREEEC hat deshalb bombenfeste Lösungen entwickelt, um in allen bedrohlichen Lagen nicht nur Geld und Vermögen, sondern auch die Gesundheit und das Leben zu retten.

Jetzt müssen zunächst in Deutschland und Österreich, und später auch im Ausland, alle davon erfahren. Wer sein Geld sicher anlegen und vor Finanzkrisen und Währungszusammenbrüchen schützen will, braucht die TREEEC ProValore Option. Damit ist nicht nur Geld und Vermögen gesichert, sondern auch die Option für Hilfe, Versorgung und Rettung im Not- und Katastrophenfall verbunden. Die Leistungen, die TREEEC RES:Q bietet, sind von keiner öffentlichen Stelle zu haben.

Unser Ziel ist es, dass bis Juni 2020 jeder in Deutschland davon erfährt, der sich das leisten kann. Damit es nicht irgendwann lautet: „wenn ich das nur gewusst hätte“. Deshalb startet TREEEC die Vermittleroffensive. Wir laden Finanzberater, die das Vermögen ihrer Kunden und diese selbst nicht ungeschützt lassen wollen, zur Zusammenarbeit ein. *

Aber auch für all jene, die ihre Freunde und guten Bekannten nicht im Regen stehen lassen wollen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, die Information an diese weiterzuleiten und die ProValore Option zu empfehlen. Für Mitglieder von TREEEC sowieso eine Selbstverständlichkeit.

* Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass ein Vermittler selbst Mitglied bei TREEEC als „Active Partner“ sein oder werden muss, um Mitglieder beraten und betreuen und Interessierte zur Mitgliedschaft als Voraussetzung für jede Nutzung der ProValore Option und anderer Leistungen einladen zu können.

Vermittler / Empfehlungsgeber werden?

Hotline:
(030) 30 34 40 24, (0177) 601 0 601

Hotline E-Mail: kx@treeec.org


DRITTENS

Was CoopInvest so besonders macht – und so erfolgversprechend

Ein breites Investitionsportfolio für Investoren einerseits, der Schlüssel zu Beteiligungskapital für (fast) jedes junge Unternehmen andererseits

Seinen investierenden Mitgliedern bietet TREEEC mit CoopInvest ein breites Portfolio, um über die Genossenschaft und zukünftig eine eigene Investmentgesellschaft in werthaltige, nachhaltige und zukunftsfähige junge Unternehmen weltweit investieren zu können und damit substantiell zu profitieren. Junge Unternehmen weltweit erhalten damit den Schlüssel zu Beteiligungskapital und handelbaren Unternehmensanteilen ähnlich wie auf einer Börse.


VIERTENS

Die TPC Beteiligungszertifikate werden die neuen „Weltaktien“

Mit CoopInvest hat TREEEC den ersten entscheidenden Schritt gemacht, damit in (naher) Zukunft jedes Unternehmen weltweit in der Rechtsform einer Kapitalgesellschaft ähnlich wie über eine Börse privaten und institutionellen Investoren Firmenanteile ganz einfach anbieten und Eigenkapital aufnehmen kann. Wie beim Aktienhandel notieren seine Firmenanteile mit dem aktuellen Preis und sind in Echtzeit unter den Marktteilnehmern frei handelbar.


FÜNFTENS

InvestCluster bieten bei TREEEC CoopInvest die Möglichkeit, in verschiedene attraktive Startup-Bereiche zu investieren

Um dem Wunsch insbesondere von Mitgliedern, die größere Investments tätigen wollen, nachzukommen, nicht nur in einzelne Startups, sondern in einen kompletten Startup-Bereich investieren zu können, haben wir die InvestCluster geschaffen. Damit ist es möglich, ab 120.000 EUR Mindestinvestition an mehreren Startups gleichzeitig beteiligt zu sein, ohne einzelne Unternehmen auswählen zu müssen. TREEEC scoutet geeignete junge Unternehmen dafür, die sich für eine direkte Investition eignen. Das können aber auch Startups sein, die sich auf CoopInvest selbst einzeln vorstellen.

Darüber hinaus ist ein Fonds in Vorbereitung, der in Verbindung mit einem Investment-Partnerunternehmen in den USA größeren institutionellen Investoren die Möglichkeit bietet, darüber in TREEEC und mit TREEEC verbundene Projekte und Unternehmen zu investieren. Dafür sind auch innerhalb der wichtigsten Leitprojektbereiche die Arbeiten angelaufen, die für das jeweilige Projekt erforderlichen rechtlichen Strukturen zu schaffen, und die Organisationsstruktur auszubauen. Letzteres insbesondere dadurch, dass Joint Ventures begründet werden bzw. geeignete Unternehmen zur Übernahme identifiziert werden.


SECHSTENS

Das T:CORPS und TREEEC RES:Q starten die solidarische Pannenhilfe RES:Q 1-2-3

Das T:CORPS ist der Bereich von TREEEC, in dem Spontanhelfer, solidarische Helfer, freiwillige Helfer und professionelle Hilfskräfte organisiert sind. TREEEC RES:Q ist der Leitprojektbereich für persönliche Sicherheit, Schutz, Hilfe und Rettung. Mit RES:Q 1-2-3 starten beide nun den vorwiegend von solidarischen Helfern getragenen Auto-Pannendienst für Mitglieder.

Das erste Fahrzeug und der erste der „RedGreens“, wie die Helfer nach der leuchtenden Farbe ihrer Montur genannt werden, sollen im Mai der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Frau Birgit Zuchold, Bürgermeisterin der Stadt Welzow in Brandenburg, wird dem Leiter der Helferausbildung und dem ersten „RotGrünen“ das erste Einsatzfahrzeug übergeben. In Welzow entstehen Einrichtungen für den Katastrophenschutz und die Notversorgung.

Aufgrund der unüberschaubaren Risikolage wird der Termin für den offiziellen Startschuss und die Übergabe kurzfristig festgelegt.


SIEBENTENS

Nächste Bucherscheinung von Tai Kriegeskotte im kommenden Oktober

Wenn Anfang April „Neues Geld. Neue Wirtschaft. Neue Welt.“, gleichsam das Handbuch zu TREEEC WORLD PROJECT erschienen ist, geht das nächste Werk von Tai Kriegeskotte in die Fertigstellung und soll am 12. Oktober 2020 erscheinen. Unter dem Titel „XYZ – The Survival Formula for Billionaires“ gibt er für die kleine, aber exklusive Gruppe besonders reicher Personen konkrete Handlungsanweisungen, wie sie disruptive gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen und selbst die Apokalypse überleben und ihren Status retten können. Denn was ist, wenn Geld keinen Wert mehr hat? Der Autor schöpft seine Erfahrungen aus jahrzehntelanger Tätigkeit in Verbindung mit einem ganz besonderen „Survivalsystem“ für diese exklusive Zielgruppe.

Das Werk kann von jedermann erworben werden, allerdings muss er zwei Voraussetzungen nachweisen können: er gehört zur angesprochenen Zielgruppe und kann es sich leisten, einen seiner Stellung angemessenen Betrag als Zuwendung an die KTP Stiftung dafür aufwenden. Wer jetzt glaubt, dass da jemand die Bodenhaftung verloren habe, der kennt (noch) nicht die Form der Publikation und was mit ihr an Optionen verbunden ist, noch weiß er, dass Tai Kriegeskotte als Repräsentant der Stiftung und des ultimativen KXAIROS Systems diesem Personenkreis entsprechend wertvolle Informationen vermitteln kann.

Der Betrag, der dafür als Aufwendung erwartet wird, ist deshalb im Verhältnis zum Nutzen vergleichsweise bescheiden, wenn man den Wert für die Mitglieder der Zielgruppe und die Auflage von nur 101 Exemplaren bedenkt.


12.02.2020: Newsletter Nr. 3–2020

Ausgabe Nr. 3 vom 14. Februar 2020


Newsletter Nr. 3–2020

Ausgabe Nr. 3 vom 14. Februar 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder und Freunde von TREEEC,

mit dem dritten Newsletter dieses Jahres machen wir einen Schritt in die Öffentlichkeit, denn das ist der erste Newsletter, der nicht ausschließlich an Mitglieder geht. Damit unterstreichen wir unsere Absicht, auch von außen erkennbar mit dem Jahr 2020 praktisch umzusetzen, was wir jahrelang geplant und intensiv vorbereitet haben.

Der Schwerpunkt unserer Aktivitäten in Europa liegt im deutschsprachigen Raum, schließlich haben wir schweizerisch-deutsch-österreichische Wurzeln und die „Ideen- und Innovationsschmiede“, eng verbunden mit unserem Tai Kriegeskotte, befindet sich in Deutschland. Nordamerika mit den Vereinigten Staaten und Kanada kommt aber nun immer stärker ins Spiel, schließlich ist TREEEC wirtschaftlich in den USA beheimatet und startet dort strategisch wichtige Projekte.

Warum heißt der TREEEC Newsletter eigentlich 7SACHEN? Die Zahl Sieben ist eine besondere Zahl, ohne Frage, aber nicht nur deshalb. In dem mit TREEEC verbundenen DIPLOMATIC Medienhaus gibt es die Publikationen 7IEBEN und 7IEBENWERK. Typisches Merkmal ist, dass es immer eine Aufteilung in sieben inhaltliche Bereiche oder Themen gibt. Das haben wir übernommen und informieren in jedem Newsletter über sieben Sachen bzw. Themen. Außerdem erscheint der Newsletter immer zu einem Datum, das durch sieben teilbar ist, also zum 7., 14., 21. und 28. eines jeden Monats. Dass unsere Sitzadresse die Hausnummer „7“ hat, passt dann auch noch dazu.

Wir hoffen, Sie können immer mindestens eine interessante Information in unserem Newsletter finden. Wenn Sie Anregungen oder Fragen haben oder mit uns in Kontakt treten möchten, erreichen Sie uns unter info@treeec.org.

Nikolaus Kröning
Verantwortlicher Redakteur für 7SACHEN


ERSTENS

Das TREEEC Portal für private Mitglieder ist in der Mache und soll am 15. Juni online gehen

Eines der wichtigsten Projekte und weiterer Schritt zum umfassenden T:XCHANGE Portal ist die Webplattform für private Mitglieder. Darüber findet die Kommunikation mit den Mitgliedern ebenso wie den Mitgliedern untereinander statt. Information verbindet sich mit Serviceleistungen und dem Angebot von geprüften Produkten.

Als wichtigste Bereiche der Plattform starten TREEEC RES:Q für persönliche Sicherheit und Gesundheit, der Bereich 4YOU schon mit einer Reihe von Leistungen für Mitglieder und der Shop mit einem Basisangebot. Ergänzt wird das durch den Bereich des T:CORPS, wo auch die Spontanhelfer Zugang finden.

Die Entwicklung der Plattform geschieht zusätzlich zu den eigenen Informations- und Servicebereichen unter der Einbindung professioneller Partner für Content und alle wichtigen Funktionen eines solchen Webauftritts einschließlich der zugehörigen Apps. Die ersten strategischen Kooperationspartner machen außerdem schon Leistungen verfügbar, die für Mitglieder maßgeschneidert sind.


ZWEITENS

TREEEC CoopInvest – Wichtiger Schritt auf dem Weg zur „Weltbörse“ für jede Art von Kapitalgesellschaften

Vor kurzem ist unsere Plattform TREEEC CoopInvest für die Beteiligungsfinanzierung von Startups an den Start gegangen. TREEEC hat dadurch eine Möglichkeit der Finanzierung von innovativen jungen Unternehmen auf genossenschaftlicher Grundlage geschaffen, die es in dieser Form bisher so nicht gab. Hilfe zur Selbsthilfe wird dabei mit professioneller Betreuung verbunden, um zusätzlich das ganze Spektrum von Finanzierungsmöglichkeiten abzudecken. Für investierende Mitglieder ist das ein attraktives Angebot, über TREEEC wert- und nachhaltige Investments mit Zukunftsfähigkeit zu tätigen.

Damit ist nicht nur ein innovatives Instrument auf genossenschaftlicher Grundlage entstanden, sondern auch ein wichtiger Schritt in Richtung einer Plattform zur Finanzierung jeder Art von Kapitalgesellschaften auf der Rechtsgrundlage (fast) jedes Landes gemacht worden. Mehr noch, es soll daraus eine globale Handelsplattform, sprich Börse, für „Weltaktien“ das sind TREEEC konforme Beteiligungszertifikate, in Verbindung mit TREEEC MONEY, T:XCHANGE und integrierten Smart Contracts entstehen.


DRITTENS

In Verbindung mit TREEEC RES:Q entsteht die erste rein private Zivil- und Katastrophenschutzorganisation in Deutschland

Die Verpflichtung von TREEEC seinen Mitgliedern gegenüber bedeutet auch Hilfe und Rettung bei Katastrophenfällen jeder Art. Die staatlichen Einrichtungen und öffentlichen Hilfsdienste wären bei großen Katastrophen, wie sie auch der Klimawandel zunehmend mit sich bringen könnte, an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit und überfordert. TREEEC baut deshalb ein umfassendes System auf, um Mitgliedern in allen Fällen helfen, sie schützen und versorgen zu können. Dabei gilt das Prinzip, wir bringen entweder die Hilfe zum Mitglied oder das Mitglied zur Hilfe.

Damit verbunden ist auch die RES:Q Citadel als Stützpunkt für die Einsatzkräfte und als Notunterbringungs- und Notversorgungslager. Diese komplexe Einrichtung, die ursprünglich nur für die Vereinigten Staaten gedacht war, kann auch in Zukunft in Europa ein Garant für mehr Sicherheit im Katastrophenfall sein, jedenfalls für Mitglieder von TREEEC.

Wenn in Kürze in der Bundesinnenministerkonferenz die Entscheidung fällt, ob sich Deutschland für ein Europäisches Katastrophenschutzzentrum bewirbt, für das sich die Stadt Welzow in Brandenburg anbietet, wird TREEEC dort Möglichkeiten der Zusammenarbeit suchen. Wenn ein solches Zentrum dort nicht entstehen sollte, könnte der Standort aber trotzdem für eine private Katastrophenschutzeinrichtung interessant sein.


VIERTENS

TREEEC will Spontanhelfern eine Heimat bieten

In Katastrophenfällen finden sich regelmäßig Freiwillige, die als Helfer die offiziellen Rettungskräfte unterstützen wollen. Wer kennt nicht beispielsweise das Bild, wenn von diesen Spontanhelfern bei Hochwasser Sandsäcke gefüllt oder von der Katastrophe im Ort nachbarschaftliche Hilfe geleistet wird. TREEEC lädt im Rahmen des T:CORPS die Mitbürger ein, die in solchen Fällen helfen wollen, das in Verbindung mit uns zu machen. Denn wir können Mitgliedern nicht nur kostenlosen Versicherungsschutz bieten, sondern Arbeitskleidung und Werkzeug bereitstellen sowie für Transport und Versorgung mit Essen und Trinken sorgen. Für öffentliche Einrichtungen und Hilfsdienste bedeutet das wiederum bessere Planbarkeit von freiwilligen Helfern, sinnvollen Einsatz und logistische Vereinfachung.


FÜNFTENS

Entscheidung für Standort des KTP tecR Instituts wird Mitte März 2020 bekannt gegeben

In einem eigenen Institut für angewandte Forschung und Technologie bündeln KTP und TREEEC ihre Entwicklungsaktivitäten. Verschiedene schon vorhandene Projektbereiche werden zusammengefasst und um weitere Entwicklungsvorhaben erweitert. Innovative technische Systeme, die in Verbindung mit den Leitprojekten stehen, werden hier produktionsreit gemacht. Die Lausitz südlich von Berlin ist heißer Favorit als Standort für das deutsche Mutterinstitut. In Nordamerika entsteht ein weiterer selbständiger Institutsbereich. Dazu kommt ein Spezialbereich für Sonderentwicklungen.


SECHSTENS

Das Buch zu TREEEC erscheint am 9. April

„Neues Geld. Neue Wirtschaft. Neue Welt. – Die Rettung unserer Zukunft“ ist bekanntlich der Titel des Buches von Tai Kriegeskotte, das den Rahmen vorgibt ebenso wie es die praktische Vorgangsweise beschreibt, wie TREEEC realisiert werden und wie es sich entwickeln soll. Der Visionär, Innovator und Initiator von TREEEC legt damit ein Werk vor, das in seiner Bedeutung nicht hoch genug geschätzt werden kann. Aber es gibt auch den hohen Anspruch für alle bei TREEEC vor, wie das praktisch geschehen soll.

Nachdem das Erscheinen des Werkes zur Frankfurter Buchmesse im letzten Herbst durch die Androhung einer einstweiligen Verfügung verhindert wurde, weil allzu deutlich beschrieben wurde, auf wie immer wackligeren Beinen unser derzeitiges Finanzsystem steht und die Akteure beim Namen genannt wurden, die Tai dafür verantwortlich macht, wurde das Buch überarbeitet. Neuer Erscheinungstermin ist der 9. April 2020. Die englischsprachige Ausgabe folgt wenig später.


SIEBENTENS

Der Autor des Buches zu TREEEC ist auch ein gefragter Ratgeber „im Hintergrund“ und geschätzter Gesprächspartner und Vortragsredner

Wenn von Tai Kriegeskotte, dem Initiator von TREEEC, die Rede ist, der als Visionär und Innovator unbestritten ist, dann wird leicht eine wichtige Funktion übersehen, die er mehrere Jahrzehnte ausgeübt hat und noch ausübt. Nämlich die eines vertraulichen Ratgebers und „Strategic Advisors“ im Hintergrund. Der Journalist und Berater war auch immer als pragmatischer Problemlöser gefragt, der gerufen wurde, wenn nichts mehr zu gehen schien und unkonventionelle und „asymmetrische“ Lösungen erforderlich waren. Dass er auch als „Bad Boy“ bezeichnet wird, eine Bezeichnung, die er mit Stolz trägt, soll ausdrücken, dass es Probleme gibt, bei denen „Good Guys“ überfordert sind.

Die Vorträge von Tai Kriegeskotte zur strategischen Dimension seines Konzeptes zur Rettung unser Zukunft und den Hintergrundplanungen zu TREEEC WORLD PROJECT finden im März und April ihre Fortsetzung. Dann können ausgewählte Zuhörer im kleineren Kreis von sechs oder maximal 12 Personen in Deutschland und anderen Ländern aus erster Hand erfahren, wie seine Einschätzungen zum gegenwärtigen Zustand von Wirtschaft und Welt sind, was für TREEEC geplant ist und welche Veränderungen es bringen wird, und in welcher Weise es realisiert werden soll. Für Persönlichkeiten an den Schaltstellen insbesondere von Unternehmen und Wirtschaft bedeutet das unverzichtbare Information mit Auswirkungen auf ihr zukünftiges Handeln, aber auch ihren persönlichen Status. Dass die Teilnahme an diesen „Cercle Privé Vorträgen“ an renommierten Orten nur gegen einen angemessenen finanziellen Beitrag an die KTP Trägerstiftung möglich ist, versteht sich in diesem Fall von selbst.

Die geplanten Termine für die Cercle Privé Vorträge von Tai Kriegeskotte:

06. März 2020Berlin
13. März 2020Frankfurt/Main
20. März 2020München
27. März 2020Zürich
03. April 2020Wien
17. April 2020New York
25. April 2020Dubai

Bitte fordern Sie weitere Informationen unter info@treeec.org, Stichwort „Cercle Privé“ an, wenn Sie an einem solchen Vortrag teilnehmen möchten. Es steht auch in Verbindung mit DIPLOMATIC ein Shuttleservice (Privatjet) sowie gesicherte Beförderung zur Verfügung, um an jedem der Vortragsorte teilnehmen zu können. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Berlin, den 14. Februar 2020