This web page requires JavaScript to be enabled.

JavaScript is an object-oriented computer programming language commonly used to create interactive effects within web browsers.

How to enable JavaScript?

TREEEC SystemReal - TREEEC

TREEEC SystemReal

Systemische Bau- & Immobilienprojekte

Nach der ganz­heit­lich­en Denk­weise von TREEEC sind Immo­bi­lien stets Teil eines über­ge­ord­ne­ten Pro­jek­tes. Sie kön­nen Be­stand­teil eines eigenen Pro­jekt­es inner­halb von TREEEC SystemReal bil­den oder zu einem an­de­ren Pro­jekt­be­reich ge­hör­en. Die Pla­nung und Ent­wick­lung sowie die Bau­durch­füh­rung und die In­stand­hal­tung werden ge­mein­sam mit Koope­rations­part­nern vor­genom­men. Die wei­tere Ver­wal­tung kann TREEEC SystemReal über­tra­gen wer­den, wenn es sinn­voll und er­for­der­lich er­scheint.

Bau- und Immobilienprojekte von TREEEC zeichnen sich nicht nur dadurch aus, dass sie nachhaltig, klimaschonend und engergieeffizient sind, sondern auch durch ihre Komplexität und das synergetische Ineinandergreifen und sich Ergänzen unterschiedlicher Bereiche. Dazu kommt eine hohe Innovationskraft verbunden mit einer vielfach modularen und normierten Bauweise bei gleichzeitiger flexibler Anpassung an die jeweiligen Erfordernisse und regionalen Besonderheiten. Die Immobilien sollen außerdem langlebig und leicht an fortschreitende technische Entwicklungen anpassbar sein.

Die Projekte innerhalb von TREEEC SystemReal sind:

BlueTech Parks Business- und Industrieparks für innovative Unternehmen
TREEECLANDAutonome Lebens- und Sonderwirtschaftszone für Geflüchtete
TREEEC BIZcityWirtschafts- und Lebenszone für Startups und junge Unternehmen
TREEEC LivingWorXIntegrativ-modulares Produktions-, Wohn- und Lebensprojekt
TREEEC KDABIntegratives Mehrgenerationen-Wohnprojekt
TREEEC XPLORESystem für neue Lösungen für Gewinnung, Rückgewinnung und zum nachhaltigen Einsatz von Rohstoffen


1TREEEC FutureTec Parks

Business- und Industrieparks für innovative Unternehmen

Die TREEEC FutureTec Parks sind ebenso komplexe wie kompakte Business und Industrieparks für Technik orientierte innovative Unternehmen, für die digitale Wirtschaft sowie wie für den produzierenden Mittelstand und die Industrie. Wobei Umwelt belastende Emissionen ausgeschlossen sind.

Ein FutureTec Park kann einen Schwerpunkt in einem bestimmten technischen Bereich haben. Dafür erforderliche Anlagen und Einrichtungen beispielsweise für Prüf- und Testzwecke werden dabei mit berücksichtigt.

In einem FutureTec Park trifft gleichsam das Beste aus allen Welten zusammen, um nachhaltige und zukunftsfähige technische Systeme und Lösungen zu entwickeln und zu produzieren. TREEEC schafft die dafür notwendige Infrastruktur und stellt ausfallsicher alle Medien zur Verfügung, die zum Betrieb erforderlich sind.

Die TREEEC FutureTec Parks sind komplexe wie kompakte Business und Industrieparks für Technik orientierte innovative Unternehmen und für die digitale Wirtschaft.


2TREEECLAND

Autonome Lebens- und Sonderwirtschaftszone für Geflüchtete

Für Geflüchtete müssen Perspektiven und Lösungen geschaffen werden. Unter finanzieller Mitwirkung von Industrieländern, die dadurch von Flüchtlingsströmen entlastet werden und ihre Kosten reduzieren können, werden von TREEEC autonome Lebens- und Sonderwirtschaftszonen für Geflüchtete in Ländern errichtet und betrieben, die bereit sind, dafür entsprechende Gebiete langfristig zu verpachten.

Wenn in Zukunft insbesondere durch den Klimawandel und auch daraus resultierende Gewalt und Verteilungskämpfe um Wasser und Nahrung mit immer mehr Flüchtlingen gerechnet werden muss, braucht es auch diese autonomen Zonen, um gleichsam als Puffer zu dienen, damit in den vom Klimawandel und seinen Folgen betroffenen Regionen wieder Strukturen aufgebaut werden können, die ein Leben und Arbeiten ermöglichen.

TREEEC hat das Konzept von TREEECLAND schon weitergedacht, um auch in den Heimaltländern der Flüchtlinge selbst autarke und autonome Strukturen errichten zu können. Dadurch sollen zusätzlich die Folgen des Klimawandels für die dort lebenden Menschen kompensiert werden können. Wenn man das noch einen Schritt weiterdenkt, dann versteht man auch, dass TREEEC eine Mitgliedskategorie der „Martian Members“ hat.


3TREEEC BIZcity

Wirtschafts- und Lebenszone für Startups und junge Unternehmen

Ähnlich wie die BizFactory eine ebenso un­gewöhnliche, wie zeitgemäße Alternative zu einem Businesscenter herkömmlicher Art ist, ist eine BIZcity ein Stadtteil oder eine Kleinstadt in der Nähe einer Metropole, die ein optimales Biotop für Startups und junge Unternehmen bildet und gleichzeitig zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region beiträgt.

TREEEC hat begonnen, geeignete Standorte für eine BIZcity zu identifizieren. Dabei richten wir den Blick einerseits auf Industrieländer und Gebiete, die durch die wirtschaftliche Entwicklung große Nachteile erlitten haben, aber immer noch über ein großes Potential und eine gut nutzbare Infrastruktur verfügen. Andererseits sind es die dynamischen Städte in den Schwellen- und Entwicklungsländern, von denen aus innovative junge Unternehmen ihre Chancen suchen und wirtschaftlich erfolgreich sein wollen.

Für die erste BIZcity wurden die ursprünglich mehr als 20 Kandidaten auf die drei in dieser Phase geeignetsten und interessantesten Standorte reduziert, aus denen der endgültige Standort ausgewählt wird. Es handelt sich dabei allesamt um Großstädte in ehemaligen bedeutsamen Industriegebieten.


4TREEEC LivingWorX

Integrativ-modulares Produktions-, Wohn- und Lebensprojekt

Produktion, Forschung und Bildung, Leben und Wohnen sowie kommunikative und infrastrukturelle Bereichen werden architektonisch und baulich zu einem systemischen und organischen Ganzen verbunden. Lebenswertes Umfeld für Menschen wird mit unkomplizierter Anpassung an Produktionsbedürfnisse verbunden. Solche LivinWorX sollen insbesondere in Schwellen- und Entwicklungsländern zum Einsatz kommen.

Damit wird einem weltweiten Bedarf besonders in Schwellen- und Entwicklungsländern Rechnung getragen, möglichst autarke Einheiten zu schaffen, die unter effektiver Nutzung vorhandener Möglichkeiten und Ressourcen bei klarer Kostenkontrolle beispielgebend für die ganze Region und darüber hinaus wirken. Aber auch in den Industrieländern wird damit eine komplexe Struktur geschaffen, die in weniger zentrumsnahen Bereichen ein produktives Arbeits- und ansprechendes Lebensumfeld schafft.

Die ersten LivingWorX entstehen in Verbindung mit der Produktion von technischen Entwicklungen, die dem Leitprojekt TREEEC PanTerre zugeordnet sind.

Produktion, Forschung und Bildung, Leben und Wohnen sowie kommunikative und infrastrukturelle Bereichen werden architektonisch und baulich zu einem systemischen und organischen Ganzen verbunden.


5TREEEC KDAB

Integratives Mehrgenerationen-Wohnprojekt

In dieser dörflichen Lebensform in energieeffizienter und nachhaltiger Bauweise, angepasst an Landschaft und Baukultur der Region, leben Menschen Generationen überbrückend zusammen. Solidarische Hilfe und Unterstützung untereinander einschließlich der Kinder-, Alten- und Krankenbetreuung ist ebenso systemimmanent wie gemeinsame Dorfgestaltung und -erhaltung.

Die Weltbevölkerung nimmt rasant zu, bald werden 10 Milliarden Menschen auf unserem Planeten leben. Um den Herausforderungen gewachsen zu sein, die auf die Zusammenlebensformen und die Lebensverhältnisse der Menschen zukommen, haben wir das KDAB entwickelt. Diese Abkürzung steht für die Bezeichnung „Kleines Dorf am Bach“ und bedeutet eine multiplizierbare dörfliche Lebensform, in der in Zukunft die Menschen insbesondere in Ländern, in denen größere Familienstrukturen durch die industrielle Entwicklung zerrissen wurden, „wieder“ Generationen überbrückend zusammenleben können.

Die Gestaltung von KDABs erfolgt einerseits horizontal auf einer landschaftlich mitgestalteten Fläche, andererseits ist es auch möglich, KDABs vertikal innerhalb eines größeren Wohnkomplexes anzulegen. Entscheidend ist das integrative Prinzip, das damit immer verbunden ist. Die ersten KDABs werden in dörflicher Struktur ebenso wie in städtischen Hochhausbauen zuerst in Europa errichtet.

In dieser dörflichen Lebensform in energieeffizienter und nachhaltiger Bauweise, angepasst an Landschaft und Baukultur der Region, leben Menschen wieder Generationen überbrückend zusammen.


6TREEEC XPLOR

System für nachhaltige Gewinnung und Einsatz von Rohstoffen

Rohstoffe und deren Prospektion, Exploration, Förderung, Verarbeitung und Verfügbarhaltung sowie die Rohstoffrückgewinnung, Substitution und nachhaltige Verwendung sind Gegenstand dieses Projekts. Schutz der Menschen vor Gesundheitsgefahren und Erhaltung einer intakten Umwelt werden unter Anwendung innovativer technischer Lösungen und Organisationskonzepte unabdingbar berücksichtigt.

Auf der mit T:XCHANGE verbundenen Rohstoffplattform TREEEC XPLOR soll das Know-how aus allen Bereichen der Auffindung, Erschließung und Gewinnung von Rohstoffen einschließlich aller damit zusammenhängender Probleme und erforderlicher Problemlösungen gebündelt werden. Dieses soll dann mit dem Know-how von leistungsfähigen Partnern, die zur Zusammenarbeit auf strategischer Grundlage oder projektbezogen eingeladen werden, zusammengeführt werden.

Wichtige Kernkompetenz von TREEEC XPLOR sollen bauliche, technische und organisatorische Lösungen für die wirtschaftliche Exploration und Erschließung von Rohstoffvorkommen an schwer zugänglichen Orten und unter besonders schwierigen Bedingungen werden. Auch neue Verfahren und Verfahrensoptimierungen bei Erschließung und Förderung sollen entwickelt und zur Anwendung gebracht werden.

Rohstoffe und deren Prospektion, Exploration, Förderung, Verarbeitung und Verfügbarhaltung sowie die Rohstoffrückgewinnung, Substitution und nachhaltige Verwendung sind Gegenstand dieses Projekts.