This web page requires JavaScript to be enabled.

JavaScript is an object-oriented computer programming language commonly used to create interactive effects within web browsers.

How to enable JavaScript?

TREEEC INTERTRADE Inc. - TREEEC

Die TREEEC INTERTRADE Inc.

Das Handelshaus von TREEEC

Diese Systemgesellschaft erfüllt wichtige Funktionen in Verbindung mit T:MONEY und für die Funktion der BIZCOM Community.

Die TREEEC INTERTRADE Inc., abgekürzt T:INTERTRADE, hat die erweitere Funktion eines Handelshauses, das für praktische Abwicklungen zuständig ist. Sie begleitet auch das TREEEC eigene Modell der Produktions-, Waren- und Absatzfinanzierung, das Komitationsgeschäft.

Hier werden auch bezüglich Waren, Rohstoffen und Wertstoffen Wert- und Kostenermittlungen vorgenommen und damit verbundene Kompensations- und Verwertungsgeschäfte der Systempartner begleitet.

Schließlich ist die Beschaffung aller Arten von Gütern und das Beschaffungsmanagement ein wichtiger Aufgabenbereich.


Interner Organisationsbereich

1T:GARANT

→ Produktions-, Waren- und Absatzfinanzierung
→ Forderungsabsicherung nach Garantiemodus und nach derivatem Konsignations-, Forfaitierungs- und Kommissionsmodell

Handelsware wird ebenfalls über T:INTERTRADE angekauft und dann dem Systempartner auf Kommission überlassen und laufend nach den Abverkäufen abgerechnet, wenn er nicht die Möglichkeit eines unmittelbaren Warenkaufs hat. Sollte die Ware nicht entsprechend verkaufbar sein, wird sie direkt von TREEEC auch über andere Systempartner vermarktet. Erlöseinbussen bis hin zum vollständigen Verlust werden durch einen internen Sicherungspool ausgeglichen, der Systempartner ist von allen Lasten frei.

Bei Geschäften zwischen Systempartnerunternehmen, die über T:XCHANGE abgewickelt werden, schaltet sich T:GARANT ein und übernimmt die Garantie für korrekte Abwicklung und Zahlung. Im Falle von Zahlungszielvereinbarungen kann der Verkäufer bei Bedarf trotzdem unmittelbar über den Kaufpreis verfügen. Die Gebühren dafür entsprechen dem üblichen Skonto.

Im Falle der Finanzierung der Produktion, von Wareneinkäufen und zur Absatz- und Exportfinanzierung werden bei TREEEC keine Kredite vergeben. TREEEC kauft vielmehr selbst über T:INTERTRADE Rohstoffe und Rohprodukte an, stellt sie dem Produktionsbetrieb zur Verfügung und übernimmt das fertige Produkt gegen sofortige Kaufpreiswertstellung zum Weiterverkauf an den Endabnehmer. Wobei die komplette Abwicklungskette bei TREEEC liegt. Konsignation und Forfaitierung sind Teile des Abwicklungsmodells.

Es fließen bei T:GARANT auch Elemente des Factoring, des Reverse Factoring und des Finetrading ein.


Interner Organisationsbereich

2T:VALORE

→ Aktivierung, Sicherung, Verwahrung und Lagerung von Realwerten
→ Verwertungsmanagement
→ Organisatorische Abwicklung von Verbundgeschäften (derivate Switchgeschäfte, Kompensation/Gegengeschäfte)

Reale Werte können in ganz unterschiedlicher Form vorliegen. Sie müssen aber tatsächlich und rechtlich aktiviert werden und auch dort zur Verfügung stehen, wo sie genutzt werden können.

TREEEC identifiziert auch nicht unmittelbar erkennbare werthaltige Wirtschaftsgüter und bringt sie in den Wirtschaftskreislauf ein. In der Regel erfolgt solches gemeinsam mit Nutzern und Systempartnern, die Eigentümer und Verfügungsberechtigte davon sind oder werden.

Alt- und Wertstoffe, Altbestände, ausgemusterte Maschinen und Anlagen, unerschlossene Rohstoffe, Ressourcen und Leistungskapazitäten oder Rechte sind beispielsweise solche aktivierbaren Realwerte.

Dieser Fachbereich ist auch für die organisatorische Abwicklung von Verbundgeschäften zuständig, bei denen Waren bestmöglich verwertet werden müssen.


Interner Organisationsbereich

3T:PROCURE

→ Beschaffungsmanagement
→ Verfügbarkeits-Management
→ Auftragsvermittlung

Für Systemunternehmen, bei denen TREEEC beteiligt ist, übernimmt dieser Fachbereich die Beschaffung von Investitionsgütern und der erforderlichen Hilfs- und Betriebsstoffe sowie auf Wunsch den Wareneinkauf in Verbindung mit Unternehmen außerhalb des TREEEC Systems.

Innerhalb des Systems erfolgt auch die allgemeine Kontrolle der Angemessenheit von Preisen und Leistungen.

Hier besteht auch die Übersicht über den Bedarf und die Verfügbarkeiten von Waren und Leistungen bei allen Systempartnern. So können Engpässe vermieden, Bedarfsnachfragen erfüllt, Überhänge abgebaut und freie Kapazitäten genutzt werden. Vielfach werden erst durch TREEEC ein Ausgleich und eine wirtschaftlich sinnvolle Steuerung einer optimalen Beschaffung möglich.